TERMINANFRAGE

INFRAROT

Infrarot-Massage – auf den Punkt gebracht

Bestens durchblutet: Durch die Anwendung von wärmendem Infrarot-Licht wird die Gewebetemperatur punktuell erhöht. Das führt zu einer Gefäßerweiterung und somit zu einer verbesserten lokalen Durchblutung.

Strahlende Tiefenwärme

Infrarot-Licht sind Tiefenwärmestrahlen, die begleitend zur Massage dazu eingesetzt werden, um den Körper mit Wärmeenergie aufzuladen. Insbesondere bei Wirbelsäulen-Problemen, zur Behandlung von Gelenksbeschwerden, Arthrosen und Entzündungen entfaltet das Infrarot-Licht seine heilende Wirkung.

Wärme für die Wirbelsäule

Die Kraft des Infrarotlichtes wird bei mir besonders zur Behandlung der Wirbelsäule genutzt – bei z. B. Bandscheibenproblemen und Ischias. Durch die permanente Bestrahlung von ca. 20 Minuten werden die Bandscheiben besser durchblutet. Die gesamte Wirbelsäule wird dadurch mobiler und das Nervengewebe bekommt mehr Platz.